Shepherd’s Pie

Shepherd’s Pie

Völlig zu Unrecht hat britisches Essen einen schlechten Ruf. Und nicht erst in den letzten Jahren hat sich vor allem London zu einem Paradies für Feinschmecker entwickelt. Eines meiner absoluten Lieblingsgerichte ist die Shepherd’s Pie, eigentlich ein klassisches Restegericht, das hier durch die Verwendung von Trüffelkäse einen gewissen Twist bekommt, aber dennoch nicht weniger deftig ist.

Zutaten

  • 500 g Lamm oder Rinderhack
  • 1 große rote Zwiebel
  • 200 ml Sahne
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 2 Möhren
  • 4 große Kartoffeln
  • 1 Teelöffel Thymian
  • Muskatnuss
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 Esslöffel Butterschmalz
  • Etwas Milch
  • Trüffelkäse oder Parmesan

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen und in mittelgroße Stücke schneiden. In einen Topf mit Salzwasser geben und zum Kochen bringen.
  2. Während die Kartoffeln garen das Butterschmalz in einer Pfanne erwärmen und schmelzen lassen. Darin das Hackfleisch anbraten und darauf achten, dass es schön krümelig wird.
  3. Die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und zu dem Fleisch geben.
  4. Kurz bevor das austretende Wasser verkocht ist, die Möhren schälen und ebenfalls in kleine Würfel (ca. 0,5 cm) schneiden. Die Möhren zusammen mit dem Thymian zu dem Fleisch in die Pfanne geben und gut unterrühren.
  5. Ist das Wasser verkocht, alles leicht anbräunen lassen und  mit Mehl bestäuben. Das Mehl gut unterrühren und das Hackfleisch mit einem halben Liter Wasser ablöschen. Durch das Mehl entsteht eine sämige Fleischsauce, die man jetzt noch mit 50 ml Sahne verfeinert und mit Salz und Pfeffer abschmeckt. Unbedingt darauf achten, dass die Sauce nicht zu dünn ist. Sie sollte die Konsistenz einer dicken Sauce Bolognese haben.
  6. Nun die Fleischmasse in eine Auflaufform  oder schön für Gäste in 4 Portions-Auflaufformen geben.
  7. Wenn die Kartoffeln gar sind, abgießen und kurz dämpfen. Mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken und die restliche Sahne in den Topf geben. Die Sahne mit den zerdrückten Kartoffeln vermischen und nach und nach so viel Milch hinzugeben und mit einem Schneebesen weiterrühren bis ein cremiges Püree entsteht. Dies nach Bedarf noch mit etwas Salz und Muskatnuss abschmecken.
  8. Das Püree nun gleichmäßig über der Hackfleischmasse verteilen und im vorgeheizten Backofen (200 Grad) 20 bis 25 Minuten backen.
  9. Die Pie aus dem Ofen nehmen und je nach Geschmack mit etwas Trüffelkäse oder Parmesan bestreuen. Anschließend den Ofen auf Grillstufe 3 umschalten und ca. 5 Min. weiterbacken bis die Kartoffeldecke eine goldbraune Farbe angenommen hat. Dazu passen karamelisierte Thymian-Karotten oder im Ofen gebackenes Wurzelgemüse.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.