Schnelle Pho Bho

Schnelle Pho Bho

Pho Bho und schnell ist eigentlich ein Widerspruch in sich. Die Herstellung der Brühe für DIE vietnamesische Suppe nimmt normalerweise Stunden in Anspruch.  Auch wenn dieser Aufwand ohne Frage gerechtfertigt sein mag, aber nach einem langen Arbeitstag will doch niemand noch stundenlang in der Küche stehen. Mit dieser Express-Version der legendären Suppe hat man in ca. 20 Minuten eine vollwertige Mahlzeit, die zumindest bei mir auch häufig zur Bekämpfung von akutem Fernweh herhalten muss.

Zutaten

  • 150 g Reisbandnudeln
  • 300 g Rindersteak
  • 150 g Mungosprossen
  • 1 rote Zwiebel in dünne Ringe geschnitten
  • 1 Lauchzwiebel in Ringe geschnitten
  • 1 rote Chili in Ringe geschnitten
  • 1 Limette in Scheiben geschnitten
  • 2 Würfel Pho-Brühe oder Rinderbouillon/2 EL Pho-Paste aus dem Glas
  • 1 Zimtstange
  • 2 Sternanis
  • 2 Nelken
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • Frische Minze, Koriander, Thai-Basilikum
  • Eventuell Sojasauce zum Abschmecken

Zubereitung

  1. Die Zimtstange, Sternanis, Nelken und Pfeffer in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  2. 1,5 l Wasser zum Kochen bringen, den Brühwürfel oder einen gehäuften Esslöffel der Pho-Paste hineingeben und unter Rühren auflösen. Anschließend die gerösteten Gewürze in die Brühe geben.  Die Brühe auf kleiner Flamme warmhalten.
  3. Das Steak von beiden Seiten gut anbraten und kurz beiseite stellen.
  4. Die Einlagen für die Suppe auf einer Servierplatte anrichten, so dass sich jeder nach Belieben seine eigene Suppe zusammenstellen kann.
  5. Die Reisnudeln entsprechend der Packungsanleitung kochen, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Am besten sofort  in die Servierschalen (dieses Rezept reicht für 4 Schalen) geben.
  6. Nun das Steak in hauchfeine Scheiben schneiden,  zu den Nudeln geben und anschließend die heiße Brühe über die Nudeln und das Fleisch gießen.  Die frischen Einlagen kann sich nun jeder nach Belieben in die Suppe tun.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.