Labskaus

Labskaus

Gebt dem Labskaus eine Chance! Ich kann zwar verstehen, dass man sich in Anbetracht dessen, dass das Auge mit isst, bei Labskaus mitunter schwer tun kann. Ging mir auch so und in fotografischer Hinsicht ist dieses Gericht auf jeden Fall eine Herausforderung. Es soll ja lecker aussehen. Aber es lohnt sich die Hemmschwelle zu überwinden. Labskaus hat das Zeug zu einem echten Soulfood-Gericht. Meinen ersten Labskaus hatte ich in Hamburg auf dem Teller. Der Teller war appetitlich angerichtet und sind wir doch mal ehrlich: letztendlich ist Hamburger Labskaus nichts anderes als Kartoffelbrei mit Corned Beef und Roter Bete. Das Gute ist: mag man die Rote Bete nicht, lässt man sie einfach weg. Durch das Fleisch hat die Masse trotzdem eine rosa Färbung. Vegetarier lassen einfach das Fleisch weg und Vegetarier, die keine Rote Bete mögen, können immer noch auf Rote Bete Pulver zurückgreifen.

 

Zutaten (2 Personen)

  • 400 g mehligkochende Kartoffeln
  • 1 Büchse Corned Beef
  • 10 Scheiben gekochte Rote Bete (oder nach Geschmack mehr oder weniger)
  • etwas Sahne oder Milch
  • 2 Eier
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Gewürzgurken
  • 2 Bismarckheringsfilets oder Rollmöpse
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen und in ausreichend Salzwasser kochen. Die gegarten Kartoffeln abgießen, kurz dämpfen und zerstampfen.
  2. Das Corned Beef in kleinen Portionen zu den Kartoffeln geben und vermischen.
  3. Nach und nach Sahne oder Milch in die Kartoffelmasse geben, bis der Brei die gewünschte Konsistenz hat.
  4. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Abschließend 4 Scheiben Rote Bete dazugeben und alles mit einem Stabmixer zu einem homogenen Brei verrühren.
  6. Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.
  7. Die Spiegeleier braten.
  8. Auf je einem Teller die Hälfte der Kartoffelmasse zusammen mit einem Spiegelei, Zwiebelringen, Roter Bete, einer Gewürzgurke und einem Rollmops anrichten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.